Irland wie aus dem Bilderbuch (Mietwagen Rundreise)

Entdecken Sie auf dieser Mietwagen Rundreise die traumhaften Landschaften auf den Halbinseln der südwestlichen Küste Irlands. Die Reise führt Sie anschliessend weiter via der “Mondlandschaft” des Burren in die Studentenstadt Galway. Via der menschenleeren Region Connemara kommen Sie ins raue Donegal im Nordwesten Irlands. Hier scheint die Zeit stillgestanden zu sein. Schmale Strässchen, freundliche Leute und grasenden Schafe komplettieren das typische Irland-Bild.

  Alle Mietwagen Rundreisen beinhalten:

  • Mietwagen inkl. der gesetzlichen Versicherungen (auf Wunsch auch Vollkasko möglich)
  • Unterkünfte inklusive Frühstück
  • Ausführliche, personalisierte Reiseunterlagen
  • Telefonischer Support rund um die Uhr

 Highlights dieser Rundreise

  • Wicklow
  • Cork
  • Ring of Beara
  • Ring of Kerry
  • Cliffs of Moher
  • Doolin
  • Galway
  • Donegal
  • Dublin
  • und viele mehr!

Details zu unseren Mietwagen Rundreisen

  • Alle Rundreisen können weiter auf Ihre Wünsche und Vorstellungen abgeändert werden.
  • Als Unterkunftsarten stehen Bed & Breakfast Häuser, Hotels, Herrenhäuser und Schlosshotels zur Verfügung. Die Rundreisen können auch aus einem Mix der verschiedenen Unterkunftsarten gebucht werden.
  • Wir bieten auf unseren Routen ausschliesslich Unterkünfte an welche wir persönlich überprüft haben, die Eigentümer kennen, sowie unseren hohen Ansprüchen an Qualität, Sauberkeit und Service gerecht werden.
  • Bitte beachten Sie dass wir gemeinsam mit den Reiseunterlagen weiteres, ausführliches Infomaterial sowie genaue, personalisierte Reisebeschriebe zustellen. Der untenstehende Routenbeschrieb soll einzig aufzeigen in welchen Regionen es welche Sehenswürdigkeiten zu entdecken gibt.
  • Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit sehr gerne zur Verfügung.

Routenbeschrieb (Beispielprogramm)

1. Tag: Dublin – Wicklow

Ankunft am Flughafen in Dublin. Sie nehmen Ihren Mietwagen entgegen und starten Ihre Mietwagen Rundreise. Fahren Sie der Ostküste entlang nach Wicklow. Wicklow wird auch der „Garten Irlands“ genannt. Das Powerscourt Haus mit der wunderbaren Gartenanlage und dem höchsten Wasserfall Irlands (121m) ist ein Besuch wert oder erkunden Sie Glendalough oder aber wandern Sie in den Wicklow Mountains. Die Region wurde in der Vergangenheit gerne als Kulisse für viele Hollywood Filme benutzt (King Arthur, Braveheart, PS: I Love You).

2. Tag: Wicklow und Umgebung

Ein weiterer Tag in der Region Wicklow steht Ihnen zur Verfügung. Besuchen Sie einige der wunderschönen Strände wie Brittas Bay, Ennereilly Beach oder Johnsons Beach in der Nähe von Arklow. Ebenfalls lohnt sich ein Besuch der unzähligen Gartenanlagen in der Region Wicklow. Avondale House & Forest Park, Festina Lente, June Blake’s Garden & Nursery, Mount Usher Gardens oder Killruddery House & Gardens um nur einige zu nennen.

3. Tag: Wicklow – Waterford

Sie verlassen Wicklow und fahren via Enniscorthy und New Ross der Südost Küste entlang nach Waterford. Besuchen Sie das „Dunbrody Famine Ship“ in New Ross. Ein Museum auf einem Boot welches ein sogenanntes „Hungerschiff“ zeigt. Schiffe die während der Hungersnot nach Amerika fuhren um den Menschen dort ein besseres Leben zu ermöglichen. Weiter fahren Sie nach Waterford wo Sie die berühmte Glasmanufaktur „Waterford Crystal“ besuchen können.

4. Tag: Waterford – Cork

Fahren Sie heute entweder zu einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Irlands, dem Rock of Cashel, ehemaliger Bischofssitz und heutiges Wahrzeichen Irlands, oder aber auf direktem Weg nach Cork. Kurz vor Cork, genauer gesagt in Midleton steht die berühmte Midleton Whiskey Brennerei welche neben dem Midleton Whiskey auch den beliebten Jameson Whiskey herstellt. Auch ein Besuch des Blarney Castle mit seinem berühmten Stein der Eloquenz etwas ausserhalb Corks ist möglich.

5. Tag: Cork und Umgebung

Beim Stadtrundgang durch Cork, nach Dublin die zweitwichtigste Stadt Irlands, entdecken Sie neben dem einzigartigen Englischen Markt mit seinen frischen und lokalen Spezialitäten ebenfalls das Butter Museum. Kerrygold Butter ist wohl für jeden Irland-Liebhaber ein Begriff. Im 19. und 20. Jahrhundert wurden hunderte von Tonnen Butter von Cork aus in die ganze Welt verschickt. Das Museum zeigt auf eindrückliche Art die zentrale Rolle Corks in dieser Erfolgsgeschichte. Fahren Sie anschliessend nach Cobh, vormals Cove und Queenstown genannt. Cobh war der letzte Anlegeplatz der Titanic 1912 bevor sie sich Richtung Amerika aufmachte. Bei einem Stadtrundgang, dem sogenannten „Titanic Trail“ besuchen Sie die Plätze und Gebäude welche die Millionen von Auswanderer jeweils vor der Einschiffung durchqueren mussten.

6. Tag: Cork – Bantry

Entdecken Sie heute die wunderschöne Südwestküste Irlands. Die Fischerdörfer Kinsale und Baltimore (Whale Watching) sind ein Besuch wert. Ebenfalls können Sie Irlands südlichsten Punkt, den Mizen Head, besuchen oder das Bantry Haus mit dem tollen Garten welches einen wunderbaren Ausblick auf die Bantry Bucht bietet.

7. Tag: Bantry – Killarney

Heute besuchen Sie eine der wohl schönsten Regionen der Grünen Insel, den Ring of Beara. Geniessen Sie die Schönheit der Natur und entdecken Sie Irland wie aus dem Bilderbuch. Anschliessend fahren Sie weiter nach Killarney, entdecken Sie das hübsche Städtchen mit dem Muckross Haus, dem Ross Castle und dem Killarney Nationalpark welcher wunderschöne Wanderwege bietet.

8. Tag: Killarney – Ring of Kerry/Dingle – Killarney

Erkunden Sie heute die berühmte Küstenstrasse Ring of Kerry, die Halbinsel bei Killarney. Unterwegs auf dem Ring of Kerry gibt es viele Buchten und Cafés die zum verweilen einladen. Ausserdem kommen Sie an den berühmten Stränden Caherdaniel und Glenbeigh vorbei. Optional können Sie auch einen Ausflug nach Dingle unternehmen, von National Geographic als „schönsten Ort der Welt“ bezeichnet, bietet sie Ihnen wunderschöne Küstenstriche. Besuchen Sie das Gallarus Oratorium (der einzige, vollständig erhaltene Kragge Gewölbebau Irlands) im Westen Dingles oder spazieren Sie an einem der unzähligen Strände entlang. Auch kleinere Wanderungen oder aber ein Ausflug zum lokalen Delphin „Fungi“ sind möglich bevor Sie wieder zurück nach Killarney fahren.

9. Tag: Killarney – Doolin

Sie verlassen Killarney und fahren via Limerick in Richtung der wohl berühmtesten Sehenswürdigkeit Irlands, den “Cliffs of Moher”. Etwas ausserhalb von Limerick liegt vorher noch der „Bunratty Folk Park“. Ein eindrückliches Museum in welchem traditionelles irisches Handwerk präsentiert wird. Anschliessende Weiterfahrt zu den imposanten Steilklippen welche über 120m aus dem Wasser ragen. Ein Besuch bei den Klippen von Moher darf bei keinem Besuch Irlands fehlen. Weiter fahren Sie in das für traditionelle irische Musik berühmte Fischerdörfchen Doolin wo Sie heute übernachten.

10. Tag: Doolin – Galway

Sie verlassen Doolin und fahren durch die Mondlandschaft des Burren nach Galway. Die pulsierende Metropole Galway mit den engen Gassen und den unzähligen Pubs ist bei Strassenmusikanten und Künstlern sehr beliebt. Es herrscht tagsüber wie auch abends ein buntes Treiben auf der sogenannten „William Street”.

11. Tag: Galway – Westport

Sie verlassen Galway und fahren Richtung Cong. Besuchen Sie den „Cong Kanal“. Der Versuch von Benjamin Guinness die beiden Seen Lough Corrib und Lough Mask miteinander zu verbinden scheiterte kläglich, das Wasser versickerte im porösen Kalkstein bevor es das Kanalende erreichte. Auf dem Weg nach Westport können Sie die berühmte Sky Road Nahe Clifden besuchen, diese Route bietet einen atemberaubenden Ausblick auf die Küstenlinien. Fahren Sie danach via dem Connemara Nationalpark und der Kylemore Abbey nach Westport.

12. Tag: Westport – Donegal

Auf dem Weg nach Donegal, der wohl ursprünglichsten Region Irlands, entdecken Sie die Halbinsel Mullaghmore bei Sligo sowie den Glencar Wasserfall welcher durch den irischen Schriftsteller W.B. Yeats weltberühmt wurde. Erkunden Sie das kleine Dörfchen Donegal mit den vielen kleinen Shops sowie dem für den Tweedstoff weltweit bekannten Magee-Laden.

13. Tag: Donegal und Umgebung

Ein weiterer Tag in Donegal steht Ihnen zur Verfügung. Entdecken Sie die berühmten Klippen von Slieve League oder unternehmen Sie einen Ausflug in den Glenveagh Nationalpark. Donegal ist ebenfalls bekannt für die wunderschönen, meist menschenleeren Sandstrände.

14. Tag: Donegal – Dublin

Sie verlassen den Nordwesten Irlands und fahren auf direktem Weg zurück zum Flughafen nach Dublin wo Sie Ihren Mietwagen retournieren. Nehmen Sie anschliessend die öffentlichen Verkehrsmittel oder ein Taxi in die Stadt. Sehenswürdigkeiten wie das Guinness Storehouse, die O’Connell Street, die Einkaufsmeile Henry Street oder das Trinity College sind nur einige der unzähligen Sehenswürdigkeiten welche es in Dublin zu entdecken gibt.

15. Tag: Dublin – Rückflug

Sie nehmen wieder die öffentlichen Verkehrsmittel (Airport Bus 747) oder aber ein Taxi zurück zum Flughafen. Rückflug.